header

Die Fehde zwischen dem Landritter Volkmar von Alt Mendreth und dem Großherzog von Hohenstaden droht sich in einen Krieg zu wandeln. Die Schlacht bei Kreuthacker drängte die Alt Mendrethern weit zurück und öffnete für die Hohenstadener den direkten Weg an die Küste. Das Lehen ist fast gänzlich in hohenstadener Hand. Die Bevölkerung hungert und die Besatzung zehrt Kornspeicher und Lager aus, während fremde Ritter und Soldknechte durch die Ländereien streunen. Eine Gruppe aus Dascon hat ihr Winterlager in einer Burgruine im Grellerwald aufgeschlagen und versorgte sich nun aus den umliegenden Dörfern. Für eine Zeit ging dies gut. Doch die neuen Herren des Lehens versuchen wieder Ordnung in diese wirren Zeiten zu bringen. Und so dauerte es nicht lange, bis ein Aufgebot sich auf den Weg in den Grellerwald macht um dem Treiben ein Ende zu bereiten.

„Brandschatzen I – Grenzbrueck gegen Dascon“ findet vom 03. bis 05.10.2014 auf dem Jugendzeltplatz Dollendorf/Schloßthal statt und spielt im Grellerwald nahe der Küste in Alt Mendreth (Grenzbrueck). Volkmar von Alt Mendreth ist seit der Schlacht um Kreuthacker verschwunden. Verbliebene Getreue haben sich in die letzten Befestigungen zurückgezogen oder das Lehen gänzlich verlassen. Zurück geblieben sind all jene, die nun auf andere Weise ihr Glück versuchen – unbezahlte Teile der Aushebung, Soldritter, Kriegsknechte, Streuner und Diebe.

Die Dasconischen Briganten werden versuchen, ihr Winterlager innerhalb der Ruine zu halten. Das Grenzbruecker Aufgebot wird nach allen Kräften versuchen, diese von dort zu vertreiben.